Rakete stammt aus der Ukraine

Nato geht von ukrainischer Rakete aus und sieht keinen Angriff auf Polen

Die Nato geht davon aus, dass eine ukrainische Luftabwehrrakete die tödliche Explosion in Polen verursacht hat. Bündnis-Generalsekretär Jens Stoltenberg sagte am Mittwoch in Brüssel, nach der vorläufigen Analyse der Allianz sei "der Vorfall wahrscheinlich durch eine ukrainische Flugabwehrrakete verursacht", die zur Abwehr russischer Raketenangriffe abgefeuert worden sei. Es gebe "keinen Hinweis auf einen vorsätzlichen Angriff" auf Polen.

Das Bündnis habe auch "keinen Hinweis darauf, dass Russland offensive militärische Aktionen gegen die Nato vorbereitet", betonte Stoltenberg nach einer Dringlichkeitssitzung auf Botschafterebene. Zuvor hatte bereits der polnische Präsident Andrzej Duda erklärt, die Rakete stamme "höchstwahrscheinlich" von der ukrainischen Luftabwehr. Die Rakete war am Dienstag in der südostpolnischen Ortschaft Przewodow (Wikipedia) in der Nähe der ukrainischen Grenze eingeschlagen und hatte zwei Menschen getötet.

lob/ju © Agence France-Presse


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel