Die Besonderheiten in 32 WM-Kader

Eine Bestmarke hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Katar sicher:

Der Dortmunder Youssoufa Moukoko (Wikipedia) ist mit derzeit noch 17 Jahren der jüngste Spieler des Turniers. Der Jungstar wird am 20. November, dem Tag des Eröffnungsspiels, 18 Jahre alt.

Der Weltverband FIFA veröffentlichte am Dienstag die 32 Kaderlisten der teilnehmenden Nationen. Der SID gibt einen Ausschnitt über bemerkenswerte Zahlen der für Katar nominierten 832 Profis:

Jüngste Spieler: Youssoufa Moukoko (Deutschland), 20.11.2004; Garang Kuol (Australien), 15.09.2004

Jüngste deutsche Spieler: Moukoko; Jamal Musiala, 26.02.2003

Älteste Spieler: Alfredo Talavera (Mexiko), 18.09.1982; Pepe (Portugal), 26.02.1983

Älteste deutsche Spieler: Manuel Neuer, 27.03.1986; Thomas Müller, 13.09.1989

Größte Spieler: Andries Noppert (Niederlande), 2,03 m; Vanja Milinkovic-Savic (Serbien), 2,02 m

Größte deutscher Spieler: Niklas Süle, 1,95 m; Manuel Neuer, 1,93 m 

Kleinste Spieler: Ilias Chair (Marokko), 1,64 m; Collins Fai (Kamerun), 1,65 m

Kleinste deutsche Spieler: Serge Gnabry, Mario Götze und Jonas Hofmann, jeweils 1,76 m

Spieler mit den meisten Länderspielen: Cristiano Ronaldo (Portugal), 191; Andres Guardado (Mexiko), 179

Deutsche Spieler mit den meisten Länderspielen: Thomas Müller, 118; Manuel Neuer, 113

Spieler mit den meisten WM-Einsätzen: Lionel Messi (Argentinien), 19; Cristiano Ronaldo (Portugal), 17

Deutsche Spieler mit den meisten WM-Einsätzen: Thomas Müller und Manuel Neuer, jeweils 16

Spieler mit den meisten WM-Toren: Thomas Müller, 10; Cristiano Ronaldo (Portugal) und Luis Suarez (Uruguay), jeweils 7

Spieler aus Bundesliga-Klubs (1. und 2. Liga): 79 (davon 20 im DFB-Kader)

Länder mit den meisten Bundesliga-Legionären: Japan (8), Schweiz (7), Dänemark und Frankreich (jeweils 6), Kroatien (5)

Vereine mit den meisten Spielerabstellungen: Bayern München (17), FC Barcelona und Manchester City (jeweils 16)



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel