Son in Südkoreas Kader

Topstar Heung-Min Son ist nach seiner Gesichtsoperation ins Aufgebot Südkoreas für die Fußball-WM in Katar (20. November bis 18. Dezember) berufen worden.

Wann der ehemalige Bundesligaprofi dem Team von Nationaltrainer Paulo Bento (Wikipedia) zur Verfügung stehen wird, ist aber offen. "Wir müssen abwarten und Tag für Tag seine Situation analysieren", sagte Bento.

Der Torjäger von Tottenham Hotspur war nach einem mehrfachen Bruch der Augenhöhle operiert worden. "Wir stehen mit ihm und der medizinischen Abteilung von Tottenham in Kontakt", sagte Bento bei der Präsentation seines Kaders: "Das Wichtigste ist, dass er sich so gut wie möglich erholt, er sich wohl fühlt und dann werden wir die endgültige Entscheidung treffen." Zur Sicherheit berief Bento 27 Spieler, darunter auch den Mainzer Jae-Sung Lee (Wikipedia) und den Freiburger Woo-Yeong Jeong (Wikipedia).

Der WM-Halbfinalist von 2002 startet am 24. November gegen Uruguay ins Turnier. Weitere Gegner in der Gruppe H sind Ghana und Portugal. - Südkoreas WM-Aufgebot:

Tor: Seung-Gyu Kim (Al-Shabab), Bum-Keun Song (Jeonbuk Motors), Hyeon-Woo Jo (Ulsan)

Abwehr: Kyung-Won Kwon (Gamba Osaka), Moon-Hwan Kim (Jeonbuk Motors), Min-Jae Kim (SSC Neapel), Young-Gwon Kim (Ulsan), Jin-Su Kim (Jeonbuk Motors), Tae-Hwan Kim (Ulsan), Jong-Gyu Yoon (FC Seoul), Yu-Min Cho (Daejeon Hana Citizen), Chul Hong (Daegu FC) 

Mittelfeld: Chang-Hoon Kwon (Gimcheon Sangmu), Sang-Ho Na (FC Seoul), Seung-Ho Paik (Jeonbuk Motors), Kang-in Lee (Real Mallorca), Jae-Sung Lee (FSV Mainz 05), Woo-Yeong Jeong (SC Freiburg), In-Beom Hwang (Olympiakos Piräus), Hee-Chan Hwang (Wolverhampton Wanderers), Min-Kyu Song (Jeonbuk Motors), Jun-Ho Son (Shandong Taishan), Sang-Ho Na (FC Seoul) 

Angriff: Heung-Min Son (Tottenham Hotspur), Gue-Sung Cho (Jeonbuk Motors), Ui-Jo Hwang (Olympiakos Piräus)



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel