Historische Ausstattung im Friedenssaal wird gereinigt

Besuche sind voraussichtlich ab 19. November wieder möglich.

Münster (SMS) Die historische Ausstattung im Friedenssaal wird aktuell turnusmäßig gereinigt. Dabei säubert eine Restaurierungswerkstatt das historische Gestühl, den Baldachin, die Gemälde, den Kronleuchter und den Kamin mit speziellem Material. Hierzu wurden Gerüste aufgebaut, sodass die Porträtgalerie mit den Gesandtenbildnissen einfacher gereinigt werden kann. In dem Zuge bewerten die Restauratoren Annika und Markus Schmidt aus Laer auch den allgemeinen Zustand der Ausstattung, überprüfen die Beleuchtung und tauschen sie - falls erforderlich – aus.


Seit dem vergangenen Montag laufen diese alle vier Jahre stattfindenden Arbeiten im Friedenssaal. Währenddessen ist der Raum für Besucherinnen und Besucher geschlossen. Voraussichtlich ab Samstag, 19. November, wird der Saal wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. 


Foto: Diplom-Restauratorin Annika Schmidt aus Laer begutachtet und reinigt die Bildnisse der Gesandten im Friedenssaal.

Foto: Stadt Münster/Zinke. 


Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel