Programm des Stadtmuseums

„Schaufenster Stadtgeschichte“, Mittwochstreff und Ausstellungseröffnung am Freitag

Mittwochstreff: Entstehungsgeschichte „Klein Muffi“

Im Mittwochstreff am 9. November skizziert Dr. Alfred Pohlmann die Entstehungsgeschichte des Herz-Jesu-Viertels, das bei den Münsteranerinnen und Münsteraner auch als „Klein Muffi“ bekannt ist. Der Referent bringt den Zuhörenden den Charme des Stadtviertels näher, das im 19. Jahrhundert weit vor den Toren der Stadt Münster auf der grünen Wiese entstanden ist. 

Er umreißt die frühe städtebauliche Entwicklung des Viertels, forscht nach der frühen Einwohnerschaft und geht dem ungewöhnlichen Namen „Klein Muffi“ nach. Der Vortrag ist mit historischen und zeitgenössischen Ansichten reich bebildert. Die Veranstaltung beginnt um 16.30 Uhr. Die Kosten für die Teilnahme an der Veranstaltung betragen pro Person 5 Euro / ermäßigt 3 Euro.

Das Foto zeigt die historische Bebauung an der Ottostraße im Herz-Jesu-Viertel. Foto: Alfred Pohlmann.

----------------------------------------------------------------

Sankt Martin im „Schaufenster Stadtgeschichte“

Mit Fackeln und Laternen wurde am 11. November 1969 der Lichterumzug zu Ehren des Heiligen Martin von zahlreichen Kindern begleitet. 

Sankt Martin kam hoch zu Ross, um seinen Mantel mit dem Bettler zu teilen. Während des Umzugs verkauften die Kinder Rosinenbrötchen. Der Erlös war für ein Krankenhaus in Biafra in Westafrika gedacht. 



Die Fotografie kann ab dem 11. November im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.

Foto: Sankt-Martins-Umzug, 1969. Foto: Westfälische Nachrichten, Sammlung Rudolf Krause, Münster. 

----------------------------------------------------------------

Ausstellungseröffnung - Stadtmuseum schließt früher

Das Stadtmuseum Münster schließt am Freitag, 11. November, schon um 14 Uhr. Grund ist die Veranstaltung zur Eröffnung der Ausstellung „Faszination Wissenschaft. Herlinde Koelbl“ in Anwesenheit der Künstlerin. 

Ab 16 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen, ins Stadtmuseum zu kommen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Nach einem Grußwort von Oberbürgermeister Markus Lewe wird es einen Eröffnungstalk mit der Künstlerin Herlinde Koelbl, Prof. Dr. Hermann Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin) und Prof. Dr. Johannes Wessels (Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster) geben. Die Moderation übernimmt die Direktorin des Stadtmuseums Dr. Barbara Rommé. „Faszination Wissenschaft. 

Herlinde Koelbl“ ist eine Ausstellung der Friedrich-Hundt-Gesellschaft e.V. in Kooperation mit dem Stadtmuseum Münster. Das umfangreiche Begleitprogramm der Ausstellung wird zusammen mit der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster angeboten.


www.stadt-muenster.de

Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel