WM in Gefahr?

Der kanadische Fußball-Nationalspieler Alphonso Davies von Rekordmeister Bayern München hat beim 3:2-Erfolg bei Hertha BSC am Samstag einen Faserriss erlitten.

Inwieweit die Verletzung den WM-Einsatz des Außenverteidigers infrage stellt, steht allerdings nicht fest. Davies war in der 64. Minute ausgewechselt worden.

"Laut den Ärzten, nach dem ersten Tastbefund, ist es mindestens ein Faserriss. Da müssen wir die weiteren Untersuchungen abwarten", sagte Bayern-Coach Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz.

Nationalspieler Leon Goretzka (Wikipedia) war in der 78. Minute ausgewechselt worden. Nagelsmann: "Bei Leon war es eher eine Vorsichtsmaßnahme, dass nichts passiert. Er hatte ein bisschen Schmerzen, aber ich habe bis jetzt nichts Dramatisches gehört." Das nächste Bundesligaspiel bestreiten die Bayern am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) gegen Aufsteiger Werder Bremen.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel