Bardella neuer rechtspopulistischer Parteichef

Frankreichs rechtspopulistische Partei Rassemblement National hat den bisherigen Interimschef Jordan Bardella zum neuen Parteivorsitzenden gewählt.

Der Ziehsohn der langjährigen RN-Chefin Marine Le Pen (Wikipedia) kam bei einer Online-Abstimmung auf 85 Prozent der Stimmen, wie Le Pen auf dem Parteitag am Samstag in Paris verkündete. Der 27-Jährige setzte sich demnach gegen seien Konkurrenten Louis Aliot durch. Für den Bürgermeister von Perpignan stimmten nur 15 Prozent der Parteimitglieder. 

Damit wird der RN (Wikipedia) erstmals seit seiner Gründung nicht von einem Mitglied der Familie Le Pen geführt. Bardella hat Marine Le Pen in der Vergangenheit regelmäßig öffentlich die Treue geschworen. Dennoch wird vermutet, dass er sich auf eine eigene Präsidentschaftskandidatur 2027 Hoffnungen macht. 

Le Pen hatte gesagt, dass sie nicht ein viertes Mal antreten wolle, es aber auch nicht ganz ausgeschlossen. Sie hatte sich bereits während des Wahlkampfs aus der Parteiführung zurückgezogen und Bardella die Zügel überlassen. 

ma/lan



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel