Sport am Samstag: Ein Überblick

34 Bundesliga-Partien in Folge hat der S04 nicht mehr in der Fremde gewonnen und droht im Aufsteiger-Duell bei Werder Bremen um 18.30 Uhr den historischen Negativrekord des Karlsruher SC von 1981 einzustellen.

Bochum hat auswärts noch keinen Punkt geholt, für den Tabellenvorletzten geht es im schweren Auswärtsspiel um 15.30 Uhr gegen den Reviernachbarn Borussia Dortmund.

Trotz der großen Unruhe im Vorfeld scheint diesmal vieles möglich für die deutschen Frauen bei der Handball-Europameisterschaft. Ging es im Vorfeld weit mehr um die massiven Vorwürfe psychischer Gewalt im Frauen-Handball, fokussieren sich Bundestrainer Markus Gaugisch (Wikipedia) und sein Team nun voll auf das Sportliche. Eine Medaille ist das Ziel. Bei der 15. Auflage des Turniers starten die deutschen Frauen um 20.30 Uhr in Podgorica (Wikipedia) gegen Polen.

Karl Geiger geht als einer der Mitfavoriten auf den Gesamtweltcup in die neue Skisprung-Saison. Zum Saisonauftakt im polnischen Wisla ab 16 Uhr befindet sich der Olympia-Dritte noch nicht in Topform, ganz im Gegensatz zum neuen deutschen Meister Andreas Wellinger. Auch für die Frauen beginnt ab 12 Uhr in Wisla die Saison, angeführt wird das deutsche Team von der Olympia-Zweiten Katharina Althaus.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel