Stadtbücherei ändert Öffnungszeiten

Montags bleiben die Türen geschlossen und die Randzeiten am Abend werden reduziert.

Münster (SMS) Vom 7. November an ist die Stadtbücherei am Alten Steinweg dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Montags bleiben die Türen geschlossen. An den Öffnungstagen schließt die Bibliothek jeweils eine Stunde früher. Diese geänderten Zeiten gelten zunächst über die Wintermonate bis März 2023. Die Stadtteilbüchereien behalten ihre gewohnten Servicezeiten bei und auch der Bücherbus fährt weiterhin nach Plan. Damit begegnet die Bücherei unter anderem der derzeitigen Personalsituation.


Die Stadtbücherei Münster am Alten Steinweg bietet aktuell mit 53 Stunden in der Woche im Bibliotheksvergleich die umfangreichsten Servicezeiten. Diese Zeiten gut zu besetzen und gleichzeitig Vertretungsregelungen für die Stadtteilbüchereien zu gewährleisten, ist in der aktuellen Situation nicht mehr leistbar – dies ist Anlass für die Reduktion der Öffnungszeiten um 14 Stunden wöchentlich.


Unbesetzte Stellen, Langzeitvakanzen sowie Erkrankungen sind Ursachen für eine zu dünne Personaldecke.  „Die erfolgreiche Nachbesetzung der unbesetzten Stellen gelingt sukzessive“, betont Andrea Kreuzheck, stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei. „Daher ist die Änderung der Öffnungszeiten eine vorübergehende notwendige Anpassung.“ Für das kommende Jahr wird über eine Neukonzeption der Service- und Öffnungszeiten neu nachgedacht, die dann ein „Mehr“ an Stadtbücherei bieten soll. 


Mit der Reduzierung der Öffnungszeiten verfolgt die Bücherei noch ein weiteres Ziel: Präsenzbetrieb und Energieeinsparungen bestmöglich zu vereinen. Dazu tragen ein Schließtag und die Kürzung der Randzeiten am Abend über die Wintermonate bei. Denn gerade in der dunklen Jahreszeit wird die Bibliothek erfahrungsgemäß nach 18 Uhr nur noch von wenigen Personen genutzt. Gleiches gilt für die Zeit von 17 bis 18 Uhr am Samstag. 


Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel