Kommission zur Förderung der Inklusion lädt zum Austausch ein

Am Mittwoch, 9. November, 17 Uhr, tagt die Kommission zur Förderung der Inklusion von Menschen mit Behinderungen ...

Münster - (SMS) - ...  gemeinsam mit Vereinen und Selbsthilfegruppen. Sie lädt dazu Vertretungen aller Gruppen und Organisationen von und für Menschen mit Behinderung und andere Interessierte ins Stadtweinhaus (Rathausfestsaal), Prinzipalmarkt 8-9, ein.

In der Sitzung berichten unter anderem Mitarbeitende der Teilhabeberatung „Lebenstraum“ über ihre Arbeit und eine Vertreterin des Blinden- und Sehbehindertenvereins Münster und Umgebung stellt das Kurzvideo „Blinde und sehbehinderte Menschen bewegen sich durch Münster“ vor. Mitglieder der Kommission informieren über ihre Arbeit. Dann folgt ein Austausch mit den Vereinen und Gruppen. 

Das Stadtweinhaus ist mit dem Rollstuhl / Rollator über den barrierefreien Eingang im Gang zwischen Stadtweinhaus und Rathaus erreichbar, eine mit dem Rollstuhl zugängliche Toilette ist vorhanden.

Gebärdensprachdolmetscherinnen begleiten die Sitzung, ferner gibt es Technik für schwerhörige Menschen.

Info und Anmeldung (bis zum 4. November) bei Doris Rüter, Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt: Tel. 02 51 / 4 92-50 27, Fax -79 01, E-Mail rueterd@stadt-muenster.de



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel