Füchse Berlin festigen Platz eins

Die Füchse Berlin haben auch dank Paul Drux ihre Tabellenführung in der Handball-Bundesliga gefestigt.

Beim hart erkämpften 29:27 (14:14) am Samstagabend gegen den Bergischen HC erzielte Kapitän und Nationalspieler Drux (Wikipedia), der wegen der Geburt seiner Tochter Maila zuletzt gefehlt hatte, vier Tore.

Während die Füchse mit 17:1 Punkten ihren starken Saisonstart fortsetzen, gruppieren sich die Verfolger. Die Rhein-Neckar Löwen standen am Sonntag beim 32:31 (13:14) gegen den TSV Hannover-Burgdorf kurz vor ihrer zweiten Niederlage in Folge, sie drehten das Spiel aber in der Schlussphase und liegen nur einen Punkt zurück. Die erste Niederlage nach sieben Siegen war das Duell beim THW Kiel in der Vorwoche gewesen.

Meister SC Magdeburg hat nach einem 32:24 (14:11) gegen den SC DHfK Leipzig auch erst ein Saisonspiel verloren, aber wie Kiel ein Spiel weniger absolviert als die Füchse. Die SG Flensburg-Handewitt gewann 27:22 (16:11) bei der HSG Wetzlar, Kiel hatte dieses Wochenende spielfrei.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel