Herrscher, Kreuzritter und arabische Fernsehserien

Öffentliche Veranstaltungen am Institut für Arabistik und Islamwissenschaft

Vorträge beginnen am 2. November:

Das Institut für Arabistik und Islamwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster lädt im laufenden Wintersemester alle Interessierten zu einer öffentlichen Vortragsreihe ein. Am 2. November beginnt das fünfteilige Format, in dem es um historische Schriften und Ereignisse sowie gegenwärtige Islamdarstellungen geht. Die Vorträge finden mittwochs um 18 Uhr im Raum RS 225, Schlaunstraße 2, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Teilnahme kostenfrei.


Zum Auftakt der Reihe hält Stephan Tölke einen Vortrag mit dem Titel „Fürstliche Führungskompetenz für Dummies – Ibn Nubātahs Handbuch für Herrscher“. Darin geht es um Ibn Nubātahs (1287 – 1366) Führungsratgeber, der systematisch und verständlich theoretische Einblicke in die verschiedenen Aspekte von Herrschaft vermittelt, etwa wie man sich selbst, seine Funktionsträger und Untergebenen führt und Feinde in Schach hält.


Die darauffolgenden vier Vorträge befassen sich mit Eduardo Manzanos „Der Hof des Kalifen“ in deutscher Übersetzung, Ibn ʿAsākirs „Geschichte der Stadt Damaskus“, dem Sarazenenschädel von Erfurt und arabischen Fernsehserien und ihre Verbindungen zu Rechtstexten.


Universität Münster


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel