Iranische Drohnen unterstützen Russland

Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben eine "unparteiische" UN-Untersuchung der Berichte über Lieferungen iranischer Drohnen an Russland gefordert.

Sie seien "zutiefst besorgt über den Transfer unbemannter Luftfahrzeuge (UAV) (Wikipedia) vom Iran nach Russland", erklärten die UN-Botschafter der drei Staaten in einem gemeinsamen Schreiben an den UN-Sicherheitsrat und UN-Generalsekretär António Guterres (Wikipedia) am Freitag.

"Diese UAV werden von Russland in seinem Angriffskrieg gegen die Ukraine für Attacken auf zivile Infrastruktur und Städte in der Ukraine eingesetzt, was zum Tod unschuldiger Zivilisten führt", heißt es in dem Schreiben weiter.

Die Ukraine hat seit Mitte September nach eigenen Angaben mehr als 200 iranische Drohnen über dem Land abgeschossen. Die USA warfen dem iranischen Militär am Donnerstag zudem vor, Russland von der Krim aus bei Drohneneinsätzen gegen die Ukraine unterstützt zu haben.

Der Kreml bestreitet den Einsatz iranischer Drohnen in der Ukraine. Auch der Iran weist die Berichte als "unbegründete Behauptungen" zurück. 

noe




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel