Send: Schaukeln, Schlemmen, Schützen

ASB-Teststation wird am „Familientag“ zur Impfstelle

Münster - (SMS) - Auf dem Herbst-Send das Schöne mit dem Nützlichen kombinieren: Am Familientag (Donnerstag, 27. Oktober) laden das Bündnis der Hilfsorganisationen und die Stadt Münster zur schnellen Vorsorge – dazu wird die Teststation des Arbeiter Samariter Bundes (ASB RV Münsterland) am Schloss-Parkplatz Nord kurzerhand zur Impfstelle umfunktioniert.

Vor Ort können sich Send-Gäste zwischen 15 und 20 Uhr so unkompliziert wie anmeldefrei vor einer schweren Covid-Erkrankung schützen lassen. Vor Ort gelten – wie auch in der zentralen Impfstelle im Jovel am Albersloher Weg – die Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO), auch Kinder (ab 5 Jahren) können mit Einverständnis ihrer Erziehungsberechtigten geimpft werden.

Wie für die zentrale Impfstelle im Jovel am Albersloher Weg können auch für diese mobile Aktion vorab Termine gesichert werden – das Buchungsportal des hier federführenden Bündnisses der Hilfsorganisationen "Gemeinsam für Münster" ist erreichbar unter der Adresse www.impfen.ms

Zur Grundimmunisierung stehen die bewährten Impfstoffe zur Verfügung, für eine Auffrischungsimpfung wird auch der für die neuen Corona-Subvarianten angepasste Impfstoff von BioNTech genutzt.

Interessierte sollten bestmöglich ihren Impfpass oder bereits erhaltene Impfnachweise vorlegen können.

Weitere Informationen zu Münsters größtem Volksfest: https://www.stadt-muenster.de/send

Stadt Münster


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel