Truss tritt nach kürzester Amtszeit zurück!

Nach nur sechs Wochen im Amt hat die britische Regierungschefin Liz Truss ihren Rücktritt erklärt.

"Angesichts der Situation erkenne ich an, dass ich das mir von der konservativen Partei übertragene Mandat nicht erfüllen kann", erklärte sie am Donnerstag vor ihrem Regierungssitz in London. Die parteiinterne Wahl ihres Nachfolgers an der Spitze der Partei - und damit des Premierministers - solle bis kommende Woche stattfinden.

Truss (Wikipedia) geht damit als Premierminister mit der kürzesten Amtszeit in die Geschichte des Königreichs ein. In den nur sechs Wochen an der Regierungsspitze hatte sie zunächst mit umstrittenen Steuersenkungsplänen für Turbulenzen an den Finanzmärkten gesorgt. Daraufhin wechselte sie ihren Finanzminister aus und legte eine finanzpolitische Kehrtwende hin. Am Mittwoch trat dann auch noch ihre Innenministerin zurück, eine chaotische Abstimmung im Unterhaus am Abend sorgte für zusätzlichen Druck. Auch in den Reihen ihrer eigenen Partei waren die Rufe nach ihrem Rücktritt immer lauter geworden.

jes/cp



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel