Mehr Cybersicherheit: Sascha Czech ist Chief Information Security Officer des Jahres

Als erste Klinik in Deutschland hat das UKM ein mit eigenem Fachpersonal betriebenes Security Operation Center (SOC) aufgebaut. Nach nun fast einem Jahr erhält Sascha Czech, Leiter der Stabsstelle Unternehmenssicherheit, für die Etablierung des SOC internationale Anerkennung.

Münster (ukm/fh). Als vor gut einem Jahr das Security Operation Center (SOC) (Wikipedia) am UKM (Universitätsklinikum Münster) installiert wurde, konnte man nur erahnen, wie schnell das Thema Informationssicherheit an Relevanz gewinnen würde. Gerade in der aktuellen Situation in Europa rückt der Schutz von sensiblen Daten noch stärker in den Fokus und betrifft auch Unternehmen und Institutionen im Gesundheitswesen. Die neu gegründete Stabsstelle Unternehmenssicherheit unter der Leitung von Sascha Czech ist durch die Installation des SOC im letzten Jahr in der Lage, Hackerangriffe von außen zu beobachten, um die eigenen IT-Systeme und Infrastruktur vor Schaden zu schützen. 

Für die innovative und zukunftsorientierte Etablierung des SOC wurde Sascha Czech, der am UKM als Chief Security Officer (CSO) und auch als Chief Information Security Officer (CISO) die Unternehmens- und Cybersicherheit verantwortet, von der Certification Information Security (CIS) als CISO of the Year ausgezeichnet. Das CIS ist eine österreichische Institution, die Standards im Bereich der Cybersicherheit aufstellt und Unternehmen und Personen diesbezüglich zertifiziert. Jedes Jahr kürt das Unternehmen den CISO of the year, eigentlich nur national, für Sascha Czech wurde der Preis aber in diesem Jahr sogar international vergeben. „Die Auszeichnung zeigt uns, dass wir beim Thema Cyber- & Informationssicherheit einen zukunftsweisenden Weg beschreiten. Bereits jetzt erfährt unsere tägliche Arbeit durch die Auszeichnung einen Zuspruch höchster Güte“, freut sich Sascha Czech über die Auszeichnung.

 

Neben der Auszeichnung zeigt aber auch die Arbeit im SOC selbst, dass die Etablierung sinnvoll und richtig war. „Mit dem SOC ist das UKM in der Lage, Sicherheit nicht nur in Bezug auf die IT-Sicherheit in der Krankenversorgung herzustellen, sondern auch in Bezug auf die Medizin- und Gebäudetechnik“, so Czech. Perspektivisch ist die weitere Fokussierung auf den Einsatz moderner KI-Technologien innerhalb des SOC geplant, um auch künftig mit den immer komplexer werdenden Angriffstechnologien von Cyberkriminellen standhalten zu können.
 

Foto (UKM/Wibberg): Dr. Christoph Hoppenheit (l.), Kaufmännischer Direktor am UKM, gratuliert Sascha Czech, Leiter der Stabsstelle Unternehmenssicherheit, zur Auszeichnung zum CISO of the Year.


Quelle: Universitätsklinikum Münster  


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel