Deutsche gewinnen gegen Thailand in der WM

Volleyballerinnen wahren Chancen auf WM-Viertelfinale

Die deutschen Volleyballerinnen haben ihr zweites Spiel der zweiten WM-Phase gewonnen und so ihre letzten Chancen auf das Erreichen des Viertelfinals gewahrt. Gegen Thailand gelang dem Team von Bundestrainer Vital Heynen (Wikipedia) ein 3:1 (25:19, 25:22, 18:25, 25:23). Damit beendeten die Volleyballerinnen auch ihre vier Spiele andauernde Niederlagenserie im Turnier.

Gegen den Asienmeister von 2009 und 2013 konnte sich die deutsche Auswahl im ersten Satz schnell eine Führung erarbeiten und diese ausbauen, im zweiten Satz lief man zunächst einem größeren Rückstand hinterher, schaffte aber noch die Wende. Nach einem Zwischentief im dritten Satz machte das Heynen-Team den Sieg dann doch perfekt.

Durch den Erfolg hält die DVV-Auswahl den Anschluss in der Gruppe F, bleibt aber mit drei Siegen und vier Niederlagen weiterhin Letzter. Einen Platz in der Runde der letzten Acht sichern sich die ersten vier Mannschaften.

Um noch eine Chance auf das Weiterkommen zu haben, müssen Siege gegen die Dominikanische Republik (Freitag, 19.00 Uhr) und Co-Gastgeber Polen gelingen. Alle Teams stehen in der Weltrangliste vor Deutschland

© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel