Fernwärmestrategie der Stadtwerke: FDP sieht kluge Pläne für die Zukunft

„Diese strategischen Investitionen können ein entscheidender Schritt sein, um vor allem in neu entstehenden Wohngebieten auf eine klimaschonende Energieversorgung zu setzen."

Die FDP Ratsfraktion lobt die umfassenden Ausbau-Pläne zur Fernwärme-Strategie der Stadtwerke Münster: „Sowohl die vollständige Übernahme der Westfälischen Fernwärmeversorgung (WF) als auch die Förderzusage für ein innovatives Kraft-Wärme-Kopplungssystem (iKWK) sind wichtige Signale für Münster und die Region“, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und planungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Bernd Mayweg.

„Diese strategischen Investitionen können ein entscheidender Schritt sein, um vor allem in neu entstehenden Wohngebieten auf eine klimaschonende Energieversorgung zu setzen. Wir wünschen uns, dass bereits heute Pläne vorbereitet werden, wie  auch  die bestehenden Quartiere einen Anschluss an eine alternative Energieversorgung erhalten können, auch wenn wir wissen, welche enormen finanziellen Herausforderungen das für Stadt und Stadtwerke bedeutet. An dieser Stelle ist es wichtig, sich klug mit dem Baustellenmanagement der Stadt abzustimmen und so Synergien zu entwickeln“, so Mayweg abschließend.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel