Elizabeth II. war "Inspiration für Millionen"

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat seine Trauer über den Tod der britischen Königin Elizabeth II. ausgedrückt.

"Sie war Vorbild und Inspiration für Millionen, auch hier in Deutschland", schrieb er am Donnerstagabend auf Twitter. "Ihr Einsatz für die deutsch-britische Aussöhnung nach den Schrecken des Zweiten Weltkrieges (Wiki) bleibt unvergessen", fügte Scholz hinzu. "Sie wird fehlen, nicht zuletzt ihr wundervoller Humor."

Bundesfinanzminister und FDP-Chef Christian Lindner schrieb auf Twitter, Elizabeth II. sei für ihn "die Königin aller liberalen Demokratien" gewesen. Ihr Tod sei "ein Verlust nicht nur für das Vereinigte Königreich, sondern für uns alle".

Der Buckingham-Palast hatte kurz zuvor mitgeteilt, dass die Königin "friedlich" verstorben sei. Ihr Nachfolger auf dem Thron ist der bisherige Prinz Charles, der als neuer britischer König den Namen Charles III. trägt.

cne/cfm



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel