Gut erholt aus den Ferien

Nach zwei Coronajahren haben die Deutschen in diesem Sommer laut einer Umfrage weitgehend wieder ihre gewohnte Urlaubsstimmung abrufen können.

83 Prozent konnten sich nach eigenen Angaben in den Ferien gut oder sogar sehr gut erholen, wie die Krankenkasse DAK (Wiki) am Donnerstag in Hamburg unter Verweis auf ihren neuen sogenannten Urlaubsreport berichtete. Damit sei fast wieder das "Erholungsniveau von vor der Pandemie" erreicht worden.

Nach DAK-Angaben empfanden nur 16 Prozent der Befragten ihren Sommerurlaub als wenig oder gar nicht erholsam. Hauptgrund war laut Befragung, dass sie nicht abschalten konnten. Aber auch Hitze am Urlaubsort, Stress bei der Reise sowie Erkrankungen spielten eine Rolle. Die große Mehrheit der Erholten nannten als Quellen der Zufriedenheit vor allem Sonne und Naturerlebnisse, gemeinsame Zeit mit der Familie sowie die positiven Wirkungen eines zeitweiligen Ortswechsels.

Der DAK-Urlaubsreport basiert auf einer repräsentativen Befragung durch das Institut Forsa. Es nahmen tausend Menschen im Alter ab 18 Jahren teil, befragt wurden sie zwischen dem 8. und 19. August. Der Report erscheint jedes Jahr.

bro/cfm




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel