Löscheinsatz zeigt Erfolge

Das Feuer im Nationalpark Harz in Sachsen-Anhalt hat sich zuletzt nicht weiter ausgebreitet

Der Löscheinsatz vom Dienstag zeige Erfolge, teilte das Landratsamt des Landkreises Harz (Wiki) am Mittwoch in Halberstadt mit. Die Löscharbeiten liefen weiter. So waren wieder mehrere Einsätze der Löschhubschrauber und der beiden Löschflugzeuge aus Italien geplant.

Weitere Kräfte wurden eingesetzt, um den Brand in der Nähe von Bahngleisen zu löschen. Am Mittwoch sollte zudem eine Werkstatt- und Reparaturlogistik am Einsatzort für ausgefallenes Material aufgebaut werden. Insgesamt waren rund 380 Kräfte im Einsatz. Nach wie vor galt der Katastrophenfall im Landkreis Harz.

Am Dienstag hatte der Landkreis mitgeteilt, dass das Feuer weitgehend unter Kontrolle sei, sich aber unterirdisch ausbreite. Die Löscharbeiten aus der Luft und am Boden liefen deshalb unvermindert weiter. Der Waldbrand war am Samstag in einen schwer zugänglichen Gebiet unterhalb des Brockens ausgebrochen.


awe/cfm

© Agence France-Presse          



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel