Platzierung von grünem Schuldschein der Stadt

100 Millionen Euro als Kredit für nachhaltige Investitionen geplant

Münster - (SMS) - Seit dem letzten Jahr bereitet sich die Stadt Münster darauf vor, nachhaltige kommunale Investitionen über einen grünen Schuldschein (Wiki)zu finanzieren. Hierfür sieht der städtische Haushalt eine Kreditermächtigung über 100 Millionen Euro vor.

Die wesentliche Voraussetzung, einen Schuldschein gegenüber dem Kapitalmarkt als nachhaltig einstufen zu lassen, ist die Orientierung an bestehenden Nachhaltigkeitsprinzipien. Diese sehen unter anderem die Erstellung eines Rahmenwerkes (Framework) für grüne und soziale Investitionen vor, das nun abgeschlossen ist: "Mit diesem Framework stellen wir sicher, dass die über den Schuldschein einzuwerbenden Gelder ausschließlich für ökologisch nachhaltige und/oder soziale Investitionen in der Stadt Münster eingesetzt werden", sagt Stadtkämmerin Christine Zeller. Dieses Rahmenwerk gewährleistet, dass die Investitionen mindestens einem der 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals / SDG) Wiki der Vereinten Nationen zugeordnet werden. Die Nachhaltigkeitsrating-Agentur imug rating GmbH bestätigt diese Zuordnung.

Stadtkämmerin Christine Zeller hat den zuständigen Ausschuss für Wohnen, Liegenschaften, Finanzen und Wirtschaft am Dienstag, den 6. September 2022, über den aktuellen Stand und die geplante Platzierung des Schuldscheins informiert. Damit kann der nächste Meilenstein in den Fokus genommen werden: die Ansprache von Investoren mit dem Ziel, die Schuldscheinverträge bis Ende September, wenn der Kapitalmarkt bis dahin keine Überraschungen bereithält, unter Dach und Fach zu bringen. 

Zur Unterstützung des gesamten Prozesses von der Erstellung des Frameworks bis zur Auszahlung der Darlehen wird die Stadt Münster durch ein Bankenkonsortium bestehend aus der Helaba und UniCredit begleitet. Das Konsortium wird die Investoren über die Absichten der Stadt Münster informieren und dafür werben, dass diese der Stadt für nachhaltige Investitionen 100 Millionen Euro langfristig zur Verfügung stellen. "Mit diesem Marktauftritt steht Münster neben den klassischen Kommunalkrediten ein weiteres Finanzierungsinstrument für Investitionen zur Verfügung, welches sich perfekt in die Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt einfügt", erläutert Kämmerin Zeller das Engagement der Stadt in dieser Finanzierungsform.

Neben den Städten München und Hannover reihe sich Münster damit als Vorreiterin in der kommunalen Landschaft für nachhaltige Finanzierungen ein, so Zeller.

Stadt Münster


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel