Solbakken wirft Nationalspieler aus dem norwegischen Kader

Der ehemalige Kölner Bundesliga-Trainer Stale Solbakken hat rigoros durchgegriffen:

Der Coach der norwegischen Fußball-Nationalmannschaft verzichtet künftig auf Mathias Normann. Wie der Fußballverband NFF (Wiki) bestätigte, wird der 26-Jährige wegen eines anstehenden Wechsels zum russischen Erstligisten Dynamo Moskau keinen Platz im Team der Skandinavier erhalten.

"Grundsätzlich ist es nicht die Aufgabe des Verbandes, etwas über die Vereinswahl der Nationalspieler zu sagen, aber wir befinden uns jetzt in einer außergewöhnlichen Situation", heißt es in einem Statement der Verbandspräsidentin Lisa Klaveness: "Stale und ich sind uns einig, dass Normann Norwegen nicht vertreten kann, wenn er jetzt für einen neuen russischen Klub spielt."

Normann steht noch bei FK Rostow in Russland unter Vertrag, in der vergangenen Saison spielte der Norweger als Leihspieler mit Norwich City in der Premier League. Der 26-Jährige kommt bislang auf zwölf Einsätze für die Nationalmannschaft.


© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst            



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel