Liz Truss neue britische Premierministerin

Königin Elizabeth II. hat Liz Truss zur neuen britischen Premierministerin ernannt

Das Königshaus veröffentlichte am Dienstag ein Foto, auf dem die beiden Frauen sich auf Schloss Balmoral (Wiki) die Hand geben und die Ernennung damit offiziell machen. Zuvor hatte der bisherige Amtsinhaber Boris Johnson bei der Queen seinen Rücktritt eingereicht.

Mit der Ernennung zur Premierministerin habe Truss von der Monarchin auch die Aufgabe übertragen bekommen, eine neue Regierung zu bilden, erklärte der Palast. Die Leitlinien ihrer Politik wollte die 47-Jährige im Laufe des Nachmittags vor ihrem neuen Amtssitz in der Downing Street (Wiki) vorstellen. Dafür musste sie aber erst von Schloss Balmoral in die 800 Kilometer entfernte Hauptstadt zurückkehren.

Entgegen der Tradition fand der Stabwechsel an der Spitze der Regierung nicht im Buckingham-Palast (Wiki) in London statt. Die 96-jährige Queen hatte wegen ihrer gesundheitlichen Probleme entschieden, auf Schloss Balmoral im schottischen Hochland zu bleiben, wo sie den Sommer verbringt. Truss und Johnson mussten daher für die Zeremonie von London nach Balmoral fliegen.


jes/ju

© Agence France-Presse             



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel