Veranstaltungsreihe auf dem Waldfriedhof Lauheide

Konzert zum Mitsingen zum Auftakt am Sonntag, 15. März.

Münster - (SMS) - In diesem Jahr wird die beliebte Veranstaltungsreihe "Dritter Sonntag auf einem der schönsten Friedhöfe Deutschlands" von der Band Vollpension Mittelschacht eröffnet. Die Musikgruppe bringt bekannte Lieder zum Mitsingen von Johnny Cash über Reinhard Mey bis hin zu Nena mit. Obwohl es in den Texten um Tod, Trauer, Wiederauferstehen und das Leben geht, wird das Konzert garantiert keine Trauerveranstaltung. Es geht los um 16 Uhr in der Feierhalle auf dem Waldfriedhof Lauheide.

Seit nunmehr 16 Jahren legt die Friedhofsverwaltung der Stadt Münster das Programm mit Veranstaltungen von März bis Oktober auf. Treffpunkt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist jeweils die Feierhalle. Am 19. April startet von dort aus um 8 Uhr die vogelkundliche Führung mit Jan Emmerich. Er nutzt die frühe Stunde, um den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Vielfalt der Vogelwelt auf Lauheide zu zeigen. Wer ein Fernglas besitzt, sollte es unbedingt mitbringen.

Am 17. Mai steht eine botanische Führung mit Dr. Thomas Hövelmann von der NABU-Naturschutzstation Münsterland auf dem Programm. Der rund zweistündige Spaziergang beginnt um 15 Uhr. Verschiedene Grabmale, Schrift- und Gesteinsarten stellt Bildhauer Stefan Lutterbeck am 21. Juni ab 15 Uhr beim Gang über den Friedhof vor. Heitere bis besinnliche Gebrauchslyrik gibt es am 19. Juli um 15 Uhr mit Dieter Lohmann. Der Autor "verdichtet" seine Begegnungen des Alltags, in denen sich jeder Zuhörer und jede Zuhörerin wiedererkennen kann.

Zu den Fledermäusen geht es am 9. August um 20.30 Uhr – aus organisatorischen Gründen ausnahmsweise am zweiten Sonntag des Monats. Frauke Meier (NABU) berichtet dann allerlei Interessantes über die nützlichen Insektenfresser. Am 20. September lädt die Natur- und Landschaftsführerin Britta Ladner bei einer Waldführung zu aktiver Entspannung ein. Wettergemäße Kleidung ist notwendig, Lupen können mitgebracht werden. Zum Abschluss der Reihe erläutert Alfons Trockel von der städtischen Friedhofsverwaltung am 18. Oktober die Besonderheiten und die Geschichte des größten städtischen Friedhofs.

Das Faltblatt zur Veranstaltungsreihe liegt in der Münster-Information (Syndikatplatz 3) und in vielen anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Im Stadtportal gibt es Informationen unter www.stadt-muenster.de/umwelt/friedhoefe/waldfriedhof-lauheide. Fragen zum Waldfriedhof Lauheide und zu den Veranstaltungen beantwortet Alfons Trockel unter Tel. 0 25 04/93 22-18.