Fußballmuseum lädt zum Friedensfest ein

Tageseinnahmen gehen an die Initiative #WeAreAllUkrainians

#StandWithUkraine: Das Deutsche Fußballmuseum (Wiki) in Dortmund setzt ein Zeichen.

"Der Krieg in der Ukraine dauert an, er ist nicht vorbei. Die Not der Ukrainerinnen und Ukrainer ist groß. Wir erleben unfassbares Leid und sind sehr dankbar für jeden positiven Gedanken und jede Form der Unterstützung. Danke an alle, die das Friedensfest im Deutschen Fußballmuseum möglich machen. Danke an Sie alle!"

Die Botschaft von Wladimir und Vitali Klitschko hat das Fußballmuseum aus Kiew (Wiki) erreicht - und sie geht direkt ins Herz.

Auf Grund des anhaltenden Angriffskrieges auf die Ukraine lädt das Deutsche Fußballmuseum für Samstag (27.8.2022) von 12 bis 20 Uhr zum Friedensfest #StandWithUkraine ein. Die Tageseinnahmen werden an die Initiative #WeAreAllUkrainians gespendet.

Auf dem Vorplatz des Museums direkt am Dortmunder Hauptbahnhof (Wiki) wird es eine große Bühne und ein buntes Programm geben. Das 32-köpfige PRIME-Orchester aus Charkiw spielt, eine ukrainische Opernsängerin singt. Traditionelles Handwerk und typische Mode aus der Ukraine werden dargeboten, Kunstkurse angeboten. Motive der Fotoausstellung "Ein Stück Heimat - ukrainische Kinder in der Fremde" laden ins Foyer des Museums ein. Eine Ballett-Schule bringt ihr Repertoire zur Aufführung. Ukrainische und deutsche Kinder und Jugendliche tanzen gemeinsam - und sie spielen zusammen: in der Kinder-Arena, an eSports-Stationen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, u.a. am Stand der jüdischen Gemeinde Dortmund. Das Deutsche Fußballmuseum wird ein Ort der Begegnung sein.

So wie es das seit Beginn des Angriffskrieges auf die Ukraine ist. Seit Ende Februar kommen jeden Tag bis zu 60 Ukrainerinnen und Ukrainer im sogenannten Ukraine-Café im Museum zusammen; begegnen einander, vernetzen sich, tauschen sich und das Notwendige aus, lenken sich ab, laden ihre Smartphone-Akkus auf, stärken sich am bereitgestellten Buffet. Die Kinder malen und spielen und kicken. Der Eintritt in die Dauerausstellung ist an jedem Tag für alle Ukrainerinnen und Ukrainer frei - so auch beim Friedensfest am 27. August.

Die Tageseinnahmen durch alle anderen Museumsbesucherinnen und -besucher spendet das Deutsche Fußballmuseum an die Initiative #WeAreAllUkrainians.

Damit die Einnahmen tatsächlich dort ankommen, wo sie so dringend benötigt werden, verzichten die Partner des Deutschen Fußballmuseums bei ihren Leistungen zur Unterstützung des Friedensfestes auf Honorare und Gagen.

Das Museumsticket für den Tag des Friedensfestes #StandWithUkraine am Samstag (27.8.2022) gibt es vorab im Onlineshop auf fussballmuseum.de und an der Tageskasse.

Alle Infos zum Friedensfest: https://www.fussballmuseum.de/aktuelles/nachrichten/detail/fussballmuseum-laedt-ein-zum-friedensfest-tageseinnahmen-gehen-an-die-initiative-weareallukrainians

 

DFB-Stiftung Deutsches Fußballmuseum gGmbH

Bild: Deutsches Fußballmuseum (DFM)



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel