Außergewöhnlicher Musiala

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat Jungstar Jamal Musiala nach dessen nächster Gala in den höchsten Tönen gelobt.

"Er ist super in die Saison gestartet. Er spielt im Moment außergewöhnlich. Sein Tor war überragend, das ist schon klasse", schwärmte Kahn (Wiki) über den 19-Jährigen nach dem 2:0 (2:0) gegen den VfL Wolfsburg.

Musiala (Wiki) hatte den Rekordmeister in der 33. Minute mit einem überlegten Schuss in Führung gebracht. Kurz vorher war er noch gefoult worden. Es sei toll, so Kahn, "da die Ruhe zu haben, den Kopf zu heben und noch zu überlegen, in welche Ecke ich schieße". Im Moment kämen bei Nationalspieler Musiala "viele Dinge zusammen".

Auch Sportvorstand Hasan Salihamidzic betonte, "dass wir froh sind, so einen Spieler zu haben. Es ist klasse, wie er sich auf engem Raum dreht - eine Augenweide", sagte Salihamidzic. Überhaupt mache es "viel Spaß", der Offensive um Musiala und Superstar Sadio Mane zuzusehen: "Wir sind vorne unberechenbar."

Dass Musiala angesichts der Lobeshymnen abheben könnte, davon geht Salihamidzic nicht aus: "Er ist ein super Junge, sehr professionell und hat keine anderen Sachen im Kopf." Kahn mahnte aber auch: "Wir wissen, was wir an ihm haben. Aber wir dürfen auch nicht vergessen, dass erst der zweite Spieltag ist."



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel