Erstes UN-Schiff mit Getreide beladen

Das erste UN-Schiff für Getreidelieferungen aus der Ukraine ist nach Angaben Kiews mit Weizen beladen und startklar.

Die derzeit im Schwarzmeerhafen der ukrainischen Stadt Juschne (Wiki) festgemachte "MV Brave Commander" sei bereit, mit 23.000 Tonnen Weizen an Bord in Richtung Äthiopien (Wiki) abzulegen, sagte der ukrainische Infrastrukturminister Oleksandr Kubrakow am Sonntag. Das Schiff hatte am vergangenen Mittwoch das türkische Istanbul verlassen. 

Ein Sprecher des UN-Welternährungsprogramms (WFP) hatte bei dieser Gelegenheit die Hoffnung ausgedrückt, dass diese erste Lieferung Auftakt für regelmäßige Getreidelieferungen aus der Ukraine für besonders vom Hunger bedrohte Regionen der Welt sei.

Wegen des russischen Angriffskrieges waren monatelang alle Getreide-Exporte der Ukraine aus ihren Schwarzmeer-Häfen blockiert, was zu einer globalen Lebensmittelkrise beigetragen hatte. Im Juli einigten sich Russland, die Ukraine, die Türkei und die UNO auf ein Abkommen, um die Blockade zu überwinden. In Istanbul ist das Zentrum zur Überwachung der Getreideexporte angesiedelt.

se



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel