Straftraining für Ronaldo

Nach 0:4-Debakel: Straftraining für United-Stars

Straftraining für die Profis von Manchester United: Nach der 0:4 (0:4)-Blamage beim FC Brentford hat Teammanager Erik ten Hag den Stars um Cristiano Ronaldo den freien Tag am Sonntag gestrichen und eine intensive Einheit angesetzt.

Darin soll der neue Trainer laut Sky von seinen Spielern gefordert haben, mindestens 13,8 Kilometer zu laufen. Exakt diese Distanz hatten die Spieler des Außenseiters Brentford während des Spiels mehr zurückgelegt als die Red Devils.

United steht erstmals seit 30 Jahren auf dem letzten Platz der Premier League. Neben dem Theater um den wechselwilligen Superstar Ronaldo gab es für das englische Top-Team zum Auftakt zwei peinliche Niederlagen gegen Brighton (1:2) und Brentford. Am nächsten Wochenende empfängt United den Erzrivalen FC Liverpool.

© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel