Kröger gewinnt EM-Gold

Olympiasiegerin Lisa Brennauer hat ihre erfolgreiche Bahnrad-Karriere mit einer weiteren Medaille beendet.

Die 34-Jährige aus Kempten gewann am Samstag Silber in der Einerverfolgung bei den Europameisterschaften in München. Brennauer (Wiki) musste sich im deutschen Finale etwas überraschend ihrer Vierer-Teamkollegin Mieke Kröger (Wiki) geschlagen geben. Brennauer (3:23,566 Minuten) lag am Ende über eine Sekunde hinter Kröger (3:22,469). Bronze sicherte sich die Italienerin Vittoria Guazzini. 

"Ich habe mir bewiesen, dass ich meinen Fähigkeiten vertrauen kann", sagte Kröger im ZDF. Dass sie besonders am Ende des Rennens glänzte, sei ihre Stärke: "Ich kann sehr gut relaxed bleiben auf dem ersten Kilometer." Brennauer verspürte emotional "ein ganz großes Chaos. Natürlich hätte ich gerne gewonnen. Die Beine haben nicht mehr hergegeben." Sie habe "schon gemerkt, dass die Anspannung vor dem letzten Rennen groß war". 

Brennauer und Kröger, beide Mitglieder des Gold-Vierers von Tokio, hatten am Freitag an der Seite von Lisa Klein und Franziska Brauße die Mannschaftsverfolgung gewonnen. Brennauer sicherte sich am Samstag ihre 26. Medaille bei Welt- und Europameisterschaften. Auf der Straße kann sie bis zum EM-Abschluss nochmals nachlegen.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel