Seeler-Trauerfeier mit Tschentscher und Neuendorf

Vier prominente Redner, angeführt von Hamburgs Erstem Bürgermeister Peter Tschentscher, werden Traueransprachen beim Abschied von Fußball-Legende Uwe Seeler am Mittwoch im Volksparkstadion halten.

Das Wort ergreifen werden bei der einstündigen Zeremonie auch Bernd Neuendorf (Wiki), Präsident des Deutschen Fußball-Bundes, HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, sowie Schauspieler Olli "Dittsche" Dittrich, HSV-Fan und ein Freund der Familie Seeler.

Die Angehörigen des Ehrenspielführers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft haben ein Musikprogramm zusammengestellt, an dem Pianist Joja Wendt und der Seemannschor Hamburg mitwirken werden. Seeler war am 21. Juli im Alter von 85 Jahren gestorben und zwei Wochen später auf dem Friedhof Hamburg-Ohlsdorf im engsten Familienkreis beigesetzt worden.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel