Plus 74 Prozent

Produktion von alkoholfreiem Bier in den vergangenen zehn Jahren gestiegen

Wiesbadeb - (ots) - Egal ob Pils, Weizen oder Kölsch - viele Biersorten gibt es mittlerweile auch ohne Alkohol. Alkoholfreies Bier wird in Deutschland zunehmend beliebter: Im Jahr 2021 wurden hierzulande gut 411 Millionen Liter alkoholfreies Bier im Wert von rund 358 Millionen Euro produziert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Internationalen Tages des Bieres am 5. August mitteilt, ist die zum Absatz bestimmte Produktionsmenge von alkoholfreiem Bier damit in den vergangenen zehn Jahren um 74,1 % gestiegen. 2011 hatte sie noch bei gut 236 Millionen Litern gelegen.

Geringeres Wachstum bei den Biermischgetränken

Etwas niedrigprozentiger als reguläres Bier, aber nicht gänzlich alkoholfrei sind Biermischgetränke wie etwa Radler. Deren Produktion nahm in den vergangenen zehn Jahren ebenfalls zu: von gut 326 Millionen Litern im Jahr 2011 auf knapp 403 Millionen Liter im Jahr 2021. Das entspricht einem Zuwachs um 23,6 %. Im Zehn-Jahres-Vergleich fällt der Anstieg somit deutlich geringer aus als bei der Produktion von alkoholfreiem Bier.

Methodische Hinweise:

Die Position "Alkoholfreies Bier" enthält neben Bier mit einem Alkoholgehalt von 0,5 Prozent Volumen oder weniger auch alkoholfreie Biermischgetränke.

Weitere Informationen:

Detaillierte Daten zu der Produktion von alkoholfreiem Bier und bierhaltigen Mischgetränken können unter den Meldenummern 1105 10 100 und 1103 10 008 des Güterverzeichnisses für Produktionsstatistiken über die Tabelle 42131-0003 in der Datenbank GENESIS-Online abgerufen werden.


Statistisches Bundesamt



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel