Schwarzen Montag an der Börse

Handel an der Wall Street wegen starker Kursverluste für 15 Minuten ausgesetzt

An der Wall Street in New York ist der Aktienhandel am Montag für 15 Minuten ausgesetzt worden. Grund sind die stark fallenden Aktienkurse. Der Index S&P 500 der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen war zuvor um sieben Prozent abgestürzt. 

Der Leitindex Dow Jones war nach Handelsbeginn um fast sechs Prozent gefallen, der Technologie-Index Nasdaq büßte über sieben Prozent ein.

Die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen des Coronavirus hat Börsen weltweit auf Talfahrt geschickt. Dazu kam ein starker Sturz des Ölpreises. In Europa sprachen Händler von einem schwarzen Montag. Anleger befürchten schwere Auswirkungen des Virus auf das Wirtschaftswachstum.

ilo/jm

© Agence France-Presse


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel