4 CHarity Vernissage für den Kinderhospizdienst

Der Künstler miNo veranstaltet am 7.August 2022 eine Vernissage für einen wohltätigen Zweck im Schloss Café Cappenberg, NRW. Ein Teil der Einnahmen der Veranstaltung kommt als Spende dem Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst zu Gute.

Hinter dem Synonym miNo verbirgt sich der gebürtige Lüner Michael Nolte. Dem Künstler aus dem Ruhrgebiet gelang mit Klebeband der Einzug in die Kunstwelt.

Gäste aus ganz Deutschland werden erwartet und haben sich angesagt.

 

Über den Künstler :

Der Maler schloss sich erstmals in 2019 einer Akademie an und konnte mit der jungen Kunstrichtung TapeART – Kunst mit Klebebändern 2020 einen Wettbewerb des Deutschen historischen Museums in Berlin gewinnen.

Seine bunten Mixmedia Arbeiten, eine Mischung aus Tape, Street und POP ART, halten seither Einzug in die nationale Kunstszene.

So gelang es miNo in nur vier Jahren, eine stetig anwachsende Fangemeinde seiner Kunst aufzubauen. Mittlerweile werden seine Werke im vierstelligen Bereich gehandelt.

Zu seinen großen Werken zählen die Gestaltung der Berliner Mauer und ein 36 Quadratmeter großes, interaktives Werk in der Eingangshalle des Polizeipräsidiums Dortmund.

Sein Credo lautet: 

„Ich möchte das Glück, das mir in der Kunst wiederfahren ist, mit Menschen in meinem Umfeld teilen, denen es weniger gut geht.“

 

Engagement

Seit vielen Jahren unterstützt Michael Nolte mit seinen Werken den AKHD e.V.. Dahinter verbirgt sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Deutschland. Ein Verein, der Familien und betroffene junge Menschen mit lebensverkürzenden Krankheiten vor Ort unterstützt.

In den letzten Jahren erhielt Nolte bei seinen wohltätigen Veranstaltungen breite Unterstützung durch Künstler wie Udo Lindenberg oder die Schriftstellerin Romy Hausmann. In diesem Jahr wird die Veranstaltung unter anderem durch Borussia Dortmund durch eine besondere Spende unterstützt.

         

Programm

Vor Ort werden Werke des Künstlers durch einen Auktionator versteigert. Ein Teil der Einnahmen kommt dem AKHD Lünen zu Gute.

Daneben können die ausschließlich geladenen Gäste über verschiedene Werke des Künstlers einen Eindruck gewinnen und Teile der Berliner Mauer bewundern.

Neben den Werken der miNo-ART erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm.

Es treten die Jungsolistin AnnikaFranke an der Geige (u.a. Gewinnerin des deutschen Nachwuchspreises 2019) und der Magier Mellow (deutscher Vizemeister der Zauberei) auf. Darüber hinaus wird der bekannte Glücksforscher Patrick Wenke aus seinem Buch vorlesen.

Als besonderes Highlight wird das prämierte TapeART - Werk „Hannah Arendt“ zu sehen sein. Dieses kehrt damit aus einer Ausstellung im Innenministerium des Landes NRW zurück.

Der Künstler wird seine neuesten moS-ART Werke, das heißt gemalte Bilder verbunden mit edlen Stickereien vor Ort präsentieren.

Die Veranstaltung ist in diesem Jahr aufgrund der Pandemie auf geladene Gäste im Rahmen des Sicherheitskonzeptes beschränkt und findet zum größten Teil draußen statt. Auf die allgemeinen Corona Regeln wird hingewiesen.

Der Start der Vernissage ist für 13 Uhr angesetzt. Einlass mit Eintrittskarte ab 12.30 Uhr. Für das kulinarische Wohl ist vor Ort gesorgt..  

Künstler:                                   (Presse-) Referent:

Michael Nolte                               Dominik Krutmann

+49 151 123 2 6781                   +49 175 24 72 338

 

www.mino-art.de

info@mino-art.de

Instagram: mino.art.germany

Podcast: Lecker KUNST :leicht verständlich



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel