Nord Stream 1 erwartet Gaslieferungen

Der Netzbetreiber von Nord Stream 1 erwartet für Donnerstag wieder Gaslieferungen.

Nach zehn Tagen Unterbrechung sind für Donnerstag wieder Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 angekündigt. Dabei geht der Netzwerkbetreiber Gascade nach eigenen Angaben davon aus, dass "der Gastransport über die Nord Stream auf dem Niveau vor der Wartung wieder aufgenommen wird". Dies entspreche 40 Prozent der Transportkapazität, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es betreibt die beiden Empfangsterminals der Pipeline in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Bundesregierung befürchtete, dass Russland nach dem Ende der Wartungsarbeiten an der Pipeline Nord Stream 1 die Gaslieferungen erneut drosselt oder ganz beendet. Am Mittwoch allerdings hatte Russlands Präsident Wladimir Putin angekündigt, dass der Konzern Gazprom seine Verpflichtungen "in vollem Umfang" erfüllen werde. 

"Gazprom hat seine Verpflichtungen erfüllt, erfüllt sie jetzt und wird sie auch in Zukunft erfüllen", sagte Putin in Teheran. Vor dem Hintergrund des Ukraine-Konflikts und der westlichen Sanktionen hatte Gazprom die Lieferungen nach Europa zuletzt deutlich reduziert.

jes/akr



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel