York-Quartier Nord erfordert Nachtarbeit

Nächtliche Vollsperrung zur Anbindung an Albersloher Weg

Münster - (SMS) -  Nur noch wenige Arbeitsschritte zur Anbindung des York-Quartiers Nord auf den Albersloher Weg stehen aus - die finalen Asphaltierungsarbeiten werden jetzt in den Nächten vom 14. bis zum 16. Juli durchgeführt. Der Albersloher Weg wird dafür stadtauswärts ab Letterhausweg bzw. Erbdrostenweg jeweils ab 20 Uhr und bis zum nächsten Morgen um 5.30 Uhr vollgesperrt. Eine Umleitung über die Straße An den Loddenbüschen, Hammerstraße, Westfalenstraße und Osttor wird eingerichtet.

Am Samstag (16.) ist aufgrund der nötigen Auskühlzeit des Asphaltes das Linksabbiegen vom Albersloher Weg in den Gremmendorfer Weg und das Linksabbiegen aus dem Gremmendorfer Weg in den Albersloher Weg nicht möglich.

Im Zuge der Ausbauarbeiten wurde der bestehende Knotenpunkt Albersloher Weg / Gremmendorfer Weg um die neue Straßenanbindung "Essexweg" erweitert. Entsprechende Abbiegespuren auch zur Wahrung des Verkehrsflusses auf dem Albersloher Weg wurden eingerichtet.

Die Geh- und Radwege zwischen dem nördlich gelegenen Wiltshireweg und dem Essexweg wurden neu angelegt und werden nun durch den vorhandenen Grünstreifen von der Fahrbahn getrennt. Auch die stadtauswärts gelegene Bushaltestelle wurde komplett erneuert. Mit der Neuinstallation der Lichtsignalanlage Anfang August wird die Maßnahme dann abgeschlossen sein.

Die federführende KonvOY GmbH bittet alle Verkehrsteilnehmende, sich auf die geänderte Situation einzustellen.

 

Bild: Albersloher Weg.

Foto: Stadt Münster.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel