Raub mit Pfefferspray

Nach einem Raub unter dem Einsatz von Pfefferspray am frühen Samstagmorgen (9.7., 3:15 Uhr) am Berliner Platz ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen.

Münster - (ots) - Den bisherigen Erkenntnissen zufolge geriet ein 31-Jähriger mit drei Männern in Streit. Diese stießen den Münsteraner im Verlauf zu Boden, sprühten Pfefferspray in seine Augen und entwendeten seine Geldbörse. Anschließend flüchteten die Unbekannten mit der Beute auf zwei Fahrrädern über die Herwarthstraße in Richtung Schorlemer Straße. Der 31-Jährige wurde leicht verletzt.

Die Täter sind etwa 18 bis 20 Jahre alt. Einer von ihnen ist circa 1,70 Meter groß und dünn. Er hatte eine auffällige Wunde auf der Nase und nach Zeugenangaben ein südländisches Erscheinungsbild. Sein Komplize war dunkel gekleidet und hatte eine Kapuze über dem Kopf, er soll ebenfalls Südländer sein. Der dritte Räuber ist etwa 1,75 Meter groß, breiter gebaut. Er hatte einen Bart und trug eine weiße Jacke der Marke Lacoste.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Polizei Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel