Schüsse in Kopenhagen

Verdächtiger nach Schüssen in Einkaufszentrum in Kopenhagen festgenommen

Nach Schüssen in einem Einkaufszentrum in Kopenhagen ist nach Angaben der Polizei ein Verdächtiger festgenommen worden. Angaben zur Identität könnten noch nicht gemacht werden, erklärte die dänische Polizei am Sonntagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter. Zuvor hatte sie mitgeteilt, mehrere Menschen seien von Schüssen getroffen worden. 

"Wir sind vor Ort, es wurden Schüsse abgefeuert und mehrere Leute wurden getroffen", erklärte die Polizei. Wer sich noch in dem Gebäude aufhalte, solle auf die Ankunft der Polizei warten. Alle anderen Menschen sollten dem Bereich fernbleiben. Es sei massive Verstärkung zu dem großen Einkaufszentrum Fields geschickt worden, das im Stadtteil Amager zwischen dem Zentrum der dänischen Hauptstadt und dem Flughafen liegt. 

Als die ersten Schüsse fielen, verließen mehr als hundert Menschen rennend das Einkaufszentrum, wie dänische Medien unter Berufung auf Augenzeugen berichteten.  

ck/lan



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel