Pferd von Weltmeisterin Canter verletzt

Der Geländeritt der Vielseitigkeit beim CHIO in Aachen war nach einem Zwischenfall auf der Strecke für zehn Minuten unterbrochen:

Das Pferd Allstar von Weltmeisterin Rosalind Canter (Großbritannien) setzte nach einem Sprung das linke Vorderbein nicht mehr auf. Einen Sturz hatte es nicht gegeben, möglicherweise war der 17-jährige Allstar mit voller Wucht mit dem Bein gegen ein Hindernis geprallt.

"Das ist ganz schrecklich", sagte die amtierende Europameisterin Ingrid Klimke am WDR-Mikrofon: "Ich habe sowas selbst mal mit Bobby erlebt, für den Reiter ist das eine Katastrophe." Allstar wurde mit dem Transporter in die Klinik gebracht.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel