Bernadette Spinnen - „Beirat Innenstadt“

Ein Auftakt-Talk beim Innenstadt-Kongress in Potsdam.

Münster - (SMS) - Wie kann das Stadtmarketing mit professioneller Kommunikations- und Moderationsarbeit die Herausforderungen der Innenstadt-Entwicklung unterstützen und begleiten? An dieser zentralen Aufgabe arbeitet Bernadette Spinnen als Leiterin von Münster Marketing nicht nur auf lokaler Ebene, sondern ebenso überregional als langjährige Vorsitzende der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. (bcsd). In dieser Funktion ist die Marketing-Fachfrau nun auch in den „Beirat Innenstadt“ beim Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen berufen worden. 

Der „Beirat Innenstadt“ unter dem Vorsitz von Bundesministerin Klara Geywitz wurde 2020 unter dem Eindruck der Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie und drohender Geschäftsschließungen und Leerstände gegründet. Schwerpunktthemen der Arbeit sind der Erhalt der multifunktionalen Innenstädte und Zentren und deren künftige Entwicklung.

In diesem Kontext veranstaltet das Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB) gemeinsam mit dem „Beirat Innenstadt“ am 6. und 7. Juli in Potsdam den Kongress „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“. Im Mittelpunkt stehen der fachliche Austausch zur Entwicklung der Innenstädte sowie die Präsentation guter Beispiele. Mit Vorträgen, Talk-Runden und Fachforen fördert die Veranstaltung die Vernetzung zwischen den Innenstadt-Akteuren. Zum Auftakt ist Bernadette Spinnen in der Talk-Runde „Die Innenstadt von morgen – multifunktional, resilient, kooperativ“ mit dabei.



Stadt Münster

Foto: Bernadette Spinnen / Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel