Sanierung der B51

B51: Start für die Deckenerneuerung der Umgehungsstraße Münster

Münster (straßen.nrw). Die Straßen.NRW –Regionalniederlassung Münsterland saniert die B51, Umgehungsstraße Münster zwischen der Weseler Straße und der Wolbecker Straße. Aktuell laufen Arbeiten im Bereich der Nebenstrecken, wie die Herstellung der provisorischen Rettungswege für die Bauzeit. Ab Mittwoch wird die Verkehrssicherung auf der rund vier Kilometer langen Baustrecke aufgebaut. Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für die Arbeiten auf den Abfahrten der Umgehungsstraße zur Weseler Straße. Diese Abfahrten werden für die Arbeiten am kommenden Wochenende  (1.Juli, 20 Uhr bis 4.Juli, 4 Uhr) gesperrt. Für den Verkehr wird eine Umleitungstrecke ausgeschildert.

Die Arbeiten auf der durchgehenden Strecke der Umgehungsstraße sind so geplant, dass während der gesamten Bauzeit jeweils eine Spur in jeder Fahrtrichtung für den Verkehr frei bleibt.

Um die fast 90.000 Quadratmeter große Asphaltfläche in einer möglichst kurzen Bauzeit instand setzen zu können, erfolgen die Arbeiten fast komplett in einer 6-Tage Woche sowie auch teilweise in Nachtarbeit und Sonntagsarbeit. Um die Baumaschinen möglichst effizient einzusetzen, wird in mehreren Baufeldern in beiden Fahrtrichtungen gleichzeitig gearbeitet.

Bis Ende August werden die oberen Asphaltschichten der gesamten Fahrbahn erneuert. Der Bund investiert in die Instandsetzung der B51, der Umgehungsstraße Münster rund 3,7 Millionen Euro. Die Straßen.NRW- Regionalniederlassung Münsterland wird regelmäßig über den Baufortschritt sowie die anstehenden Arbeiten mit den verbundenen Verkehrsbehinderungen berichten.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel