Griner steht Freitag vor Gericht

Die seit Mitte Februar in Moskau inhaftierte US-Basketballerin Brittney Griner wird ab Freitag vor Gericht gestellt.

Haft in Moskau: Die US-Basketballerin Griner steht Freitag vor Gericht. Das gab die Behörde aus der russischen Stadt Chimki am Montag bekannt. Zuletzt war die Haft bereits bis zum 2. Juli (Samstag) verlängert worden, nun dauert diese mindestens bis zum Ende des Verfahrens an. 

Griner, die sich Drogenvorwürfen ausgesetzt sieht, wurde am Montag in Handschellen zu einer Anhörung gebracht. Die zweimalige Olympiasiegerin war am 17. Februar am Moskauer Flughafen Scheremetjewo festgenommen worden. Griner (31) wird vorgeworfen, in ihrem Gepäck Vape-Kartuschen mit Cannabisöl mitgeführt zu haben.

Nach Angaben des US-Außenministeriums sitzt der Basketballstar ohne Grund in russischer Haft. Zuletzt hatten die Spielerinnen der US-Profiliga WNBA die Freilassung Griners gefordert. Griner wurde 2014 Champion mit Phoenix Mercury, seit 2015 spielte sie in der WNBA-Pause in Russland bei UMMC Jekaterinburg.




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel