Mihambo räumt den nächsten Titel ab

Mit ihrer Saisonbestleistung von 7,09 m ist sie derzeit wieder die Nummer eins der Welt.

Weitsprung-Star Malaika Mihambo (LG Kurpfalz) hat sich auf dem Weg zur Titelverteidigung bei WM und EM ihren sechsten deutschen Meistertitel abgeholt. Die Olympiasiegerin war in Berlin mit 6,85 m nicht zu schlagen.

"Es ist immer wieder aufs Neue ein Wettkampf, den man gewinnen muss. Ich freue mich, dass ich mich durchsetzen konnte. Es war mehr drin, in den Details hat noch nicht alles ineinander gegriffen", sagte Mihambo nach ihrem sechsten Freiluft-Titel am ZDF-Mikrofon und ergänzte: "6,85 m sind auch gut - mit dem Gefühl, dass noch etwas mehr geht." 

Die "Finals" in Berlin bestritt die 28-Jährige aus dem Training heraus, um im Super-Jahr der Leichtathletik bei der WM in Eugene/USA (15. bis 24. Juli) und der Heim-EM in München (15. bis 21. August) in absoluter Topform zu sein.

"Es geht ausschließlich darum, sich für die WM und im Anschluss die EM in München bestmöglich vorzubereiten", hatte Mihambo im Vorfeld dem SID gesagt. Bei ihrem Sprung auf 6,85 m verschenkte Mihambo noch zehn Zentimeter, drei Versuche waren ungültig.



© 2008-2022 Sport-Informations-Dienst


Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel