Uni Münster erreicht Platz fünf

Die Uni hat bei einem Hochschulranking bundesweit Platz fünf erreicht. Mehrere Fachgruppen erzielten eine gute Platzierung im Leiden-Ranking.

Im aktuellen Leiden-Ranking erreichte die Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster im bundesweiten Vergleich den fünften und im weltweiten Vergleich Platz 201. Diese Platzierungen beziehen sich ausschließlich auf den Anteil der Publikationen, die im Vergleich mit Publikationen desselben Fachgebiets und Erscheinungsjahrs zu den zehn Prozent der meistzitierten Publikationen gehören.

In der Fächergruppe Mathematik und Informatik zählen 14,4 Prozent der Publikationen zu den zehn Prozent der meistzitierten ihres Fachs. Damit liegt dieser WWU-Fachbereich in Deutschland auf Platz zwei, weltweit rangiert er damit auf Platz 110. Zudem erzielen die Sozial- und Geisteswissenschaften (13 Prozent der entsprechenden Publikationen) national den zweiten und international den 95. Platz. Im nationalen Vergleich liegen die Fachgruppen Biomedizin und Gesundheitswissenschaften auf Rang acht (international Platz 191), die Natur- und Ingenieurswissenschaften auf Rang neun (international Platz 275) und die Lebens- und Geowissenschaften auf Rang 19 (international Platz 337).

Das internationale Leiden-Ranking wird jährlich vom Centre for Science and Technology Studies (CWTS) der niederländischen Universität Leiden herausgegeben. Es basiert auf methodisch anspruchsvollen bibliometrischen Analysen der Datenbank Web of Science (Clarivate Analytics), die die Publikationsleistung der Universitäten anhand unterschiedlicher Indikatoren für die Gesamtinstitution sowie auf Fachebene bewertet. Dieses Jahr wurden über 1.300 Universitäten weltweit verglichen; der Bewertungszeitraum der Publikationen bezieht sich auf die Jahre 2017 bis 2020.



WWU

Foto: Im sogenannten Leiden-Ranking erreichhte die Universität Münster in mehreren Fächergruppen gute Platzierungen / © WWU - Jan Lehmann



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel