Spiele von Tokio doppelt so teuer

Finale Bilanz: Die Olympischen Spiele von Tokio waren doppelt so teuer wie geplant.

Die Olympischen Spiele im vergangenen Jahr in Tokio waren deutlich teuer als ursprünglich geplant. Das Organisationskomitee bezifferte die Kosten bei seiner finalen Bilanz auf umgerechnet 9,92 Milliarden Euro. Bei der Bewerbung für die Austragung im Jahr 2013 hatte die japanische Hauptstadt noch mit Ausgaben in Höhe von rund sechs Milliarden Euro geplant.

Die eigentlich für 2020 geplanten Spiele mussten aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verschoben werden, die Zuschauer waren fast komplett ausgeschlossen.




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter