Olympische Spiele im Museum

Rochus Aust ist mit einem Stromorchester zu Gast im LWL-Museum für Kunst und Kultur.

Münster - (lwl) - Im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster findet am Freitag (1.7.) um 19 Uhr ein Performance-Konzert von Rochus Aust und dem 1. Deutschen Stromorchester statt. Unter dem Titel "TRIATHLON. Schwimmen, Radfahren, Tischtennis - museal" werden verschiedene Sportarten mit musikalischer Begleitung in Umgebung des Kunstmuseums interpretiert.

In Kooperation mit der Fédération Francaise de Tennis de Table, als Vorgeschmack auf die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris, zeigen der Komponist Rochus Aust und das 1. Deutsche Stromorchester ein Konzert im Performancestil. Die experimentelle Musik wird von Trockenschwimmern in luftigsten Höhen, Fahrradfluchten bei Beethovenklängen und einem Tischtennismatch mit Staub- und Laubsaugern begleitet. Die Protagonist:innen des Konzerts agieren dabei in sportlichen Rollen als Radfahrer:innen, Schiedsrichter:innen oder Ping-Pong Spielende. Die Neuinterpretation des Sports bekommt so eine neue Spiel- und Hörebene.

Der Eintritt liegt bei zehn Euro. Tickets gibt es im Ticketshop und an der Abendkasse: https://www.shop.ticketpay.de/PAS982UF.



LWL

Bild: Rochus Aust ist zusammen mit dem 1. Deutschen Stromorchester zu Gast im LWL-Museum für Kunst und Kultur / Rochus Aust




Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel