Reisen in der Kunst

Ein Digitaler Themenabend im LWL-Museum für Kunst und Kultur.

Münster - (lwl) - Das LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster veranstaltet am Mittwoch (22.6.) um 18 Uhr einen digitalen Themenabend über die Plattform Zoom im Internet. Unter dem Titel "Reisen in der Kunst" sprechen Kunstvermittler:innen des Museums mit dem Künstler Gris und dem Kurator Dr. Gerd Dethlefs über die Bedeutung von Reisen als Quelle der Inspiration und zur Weiterentwicklung des eigenen künstlerischen Schaffens.

Die Kunstvermittler:innen Laura Nübel und Max Dorbecker werden in der Museumssammlung verschiedene Werke aufsuchen, um über die Bedeutung des abgebildeten Ortes für den Kunstschaffenden zu sprechen. Der Maler und Urban Sketcher Gris präsentiert seine eigenen Sketches und tauscht sich mit Dethlefs über Reiseskizzen vom 19. Jahrhundert bis heute aus. Gris wird dabei von seinen eigenen Erfahrungen sprechen und welche Bedeutung für ihn das Reisen als Künstler hat. Dethlefs ordnet das Reisen aus kunsthistorischer Perspektive ein.

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur veranstaltet einmal im Monat einen digitalen Themenabend im Internet über Zoom. Dabei kommen Wissenschaftler:innen und Kunstvermittler:innen ins Gespräch und durchleuchten Werke des Museums zu einem ausgewählten Thema.

Die Teilnahme ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Zugangsdaten sind: Webinar-ID: 678 9923 3048 und der Kenncode: 82768137



LWL

Bild: Unter anderem das "Tunesisches Hafenbild" von August Macke ist Teil des Digitalen Themenabends im LWL-Museum für Kunst und Kultur / LWL / Neander



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter