Planung weiterentwickelt

Der Entwurf des Bebauungsplans für das neue Stadtquartier liegt ab Montag, 20. Juni, im Stadthaus 3 aus.

Münster - (SMS) - Die LVM-Versicherung beabsichtigt, als neue Eigentümerin des ehemaligen Klosterareals an der Ecke Weseler Straße / Kolde-Ring ein urbanes Stadtquartier mit vielfältigen Nutzungen zu entwickeln. Der Schwerpunkt soll dabei auf unterschiedlichen Wohnangeboten liegen. Nachdem Bürgerinnen und Bürger in einem ersten Schritt im Rahmen einer Online-Beteiligung im Juni 2020 die Möglichkeit hatten, ihre Ideen einzubringen, entwickelte die Stadtverwaltung den Entwurf des Bebauungsplans in Zusammenarbeit mit der LVM-Versicherung weiter. Mit der Auslegung dieses Plans erfolgt nun der zweite Schritt der Öffentlichkeitsbeteiligung. 

Der Bebauungsplan Nr. 612 und die zugehörige 104. Änderung des Flächennutzungsplans liegen ab Montag, 20. Juni, bis einschließlich Mittwoch, 20. Juli, im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, öffentlich aus (Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch: 8 bis 16 Uhr, Donnerstag: 8 bis 18 Uhr, Freitag: 8 bis 13 Uhr). Neben den Plänen mit ihren Begründungen werden auch umfangreiche umweltbezogene Gutachten und Unterlagen offengelegt. Bei Fragen zur Planung sind die Expertinnen und Experten des Stadtplanungsamtes unter der Telefonnummer 02 51/4 92-61 95 zu erreichen. 

Die Unterlagen stehen während der Auslegungsfrist auch im Stadtportal unter www.stadt-muenster.de/stadtplanung zur Verfügung. Bis zum Ende der öffentlichen Auslegung am 20. Juli besteht die Möglichkeit, bei der Stadtverwaltung Stellungnahmen zu den Planinhalten abzugeben. Stellungnahmen können beispielsweise schriftlich, per E-Mail, zur Niederschrift oder mittels eines Onlineformulars abgegeben werden


Stadt Münster



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel


Lade jetzt kostenlos die App herunter