Neubesetzung 2023

Ausschreibung Geschäftsführung/Künstlerische Leitung Theater im Pumpenhaus gGmbH

Das Theater im Pumpenhaus, im Jahr 1985 von der Freien Theaterinitiative Münster gegründet, gehört zu den ersten freien Theaterhäusern in Deutschland. Mit einem großen Bühnenraum und dem externen Produktionszentrum Hoppengarten zählt es heute zu den größten Produktionszentren der freien darstellenden Kunst in Nordrhein-Westfalen. Das Theater (ko-)produziert, kooperiert und präsentiert in nationalen und internationalen Zusammenhängen. Dabei leistet es gleichermaßen eine organisch mit dem Haus verbundene Koproduktion, Präsentation und (Nachwuchs-)Förderung der professionellen lokalen Theaterlabel. Mit interdisziplinären Veranstaltungen, Festivals und Aktionen im öffentlichen Raum ist das Theater im Pumpenhaus ein verlässlicher Ort für ständige Perspektivwechsel und wirkt in den Stadtraum und die Stadtgesellschaft mit überregionaler Strahlkraft.


Wir suchen spätestens zum 01.08.2023 eine Geschäftsführung/Künstlerische Leitung (m/w/d)

Die zu besetzende Vollzeitstelle erfordert sowohl künstlerische als auch geschäftsführende Qualifikationen und Kompetenzen.

Als Geschäftsführung/Künstlerische Leitung gestalten Sie den bereits begonnenen Weiterentwicklungsprozess des Hauses aktiv mit. Aktuell wurde dafür sowohl der Ausbau des Produktionszentrums Hoppengarten als auch die Ausweitung personeller Ressourcen (u.a. auch im Bereich der Geschäftsführung/künstlerischen Leitung) der Theater im Pumpenhaus gGmbH beschlossen, in deren Besetzung Sie entscheidend eingebunden werden. Ziel ist es dabei auch, die (Ko-)Produktions- und Präsentationsbedingungen der professionellen lokalen Akteure zu stärken.

Für die Übernahme dieser spannenden und herausfordernden Aufgabe in einem rd. 20 köpfigen Team von Festangestellten, Freelancern und Honorarkräften erwarten wir von Ihnen neben einem abgeschlossenen Studium:
– Mehrjährige Berufserfahrung in der Leitung eines produzierenden und präsentierenden Theater-/Kulturbetriebs oder größerer Kulturprojekte im Bereich der Freien Darstellenden Künste mit Budgetverantwortung
– Profunde Kenntnisse der aktuellen zeitgenössischen Diskurse und kulturpolitischen Entwicklungen im Bereich der Freien Darstellenden Künste
– Kenntnisse und mehrjährige berufliche Praxis in einschlägigen Netzwerken (z.B. Netzwerk Freier Produktionen für Theater und Tanz) auf nationaler bis internationaler Ebene
– Erfahrung in strategischer (Projekt-)Entwicklung, Kulturkommunikation sowie zeitgemäßer Vermittlungsverfahren
– Kenntnisse und grundlegende Erfahrungen in der kaufmännischen Geschäftsführung von Kulturbetrieben: Haushaltsplanung und Controlling, Fördermittelakquise und -anträge, Haushalts- und Zuwendungsrecht sowie angrenzende Rechtsräume (z.B. Steuerrecht, Versicherungen)
– organisatorische und administrative Kenntnisse und Erfahrungen im Kulturmanagement (Veranstaltungswesen und -recht, Vertragswesen, Arbeitsrecht, Personalführung)

Ihr Arbeitsstil ist geprägt durch
– ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsstärke, Flexibilität und Kreativität
– Teamfähigkeit und teamorientiertem Führungsstil
– Erfahrung in der Zusammenarbeit mit vielfältigen Akteur:innen der Freien Szene, Freude am Netzwerken, interdisziplinären Formaten und kooperativen Vorhaben
– Begeisterung und Interesse für die künstlerische Arbeit und (Nachwuchs-)Förderung der Freien Darstellenden Szene vor Ort
– Erfahrung und Bereitschaft, sich in Kultur- und Kommunalpolitik sowie Verwaltung einzubringen
– Fließende, verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse (in Wort und Schrift)

Die Vertragsdauer beträgt in der Regel fünf Jahre und ist verlängerbar. Die Entlohnung erfolgt angelehnt an TVöD Entgeltgruppe 14. Eine evtl. notwendige Verlagerung des Lebensmittelpunktes nach Münster oder Umgebung wird vorausgesetzt. Eigene Arbeiten für das Theater im Pumpenhaus (Regie / Choreografie / Dramaturgie) sind nicht zulässig.
Senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte bis zum 08.07.2022 per E-Mail an: 
Steffen Maser, Personal- und Organisationsamt: Maser@stadt-muenster.de

Ihre Bewerbung sollte enthalten:
– Ihren Lebenslauf

– Zeugnisse (Schule, Studium, bisherige Tätigkeit etc.)
– ein Motivationsschreiben (max. 1 Seite)

– ein Schreiben mit Ihren Konzeptvorstellungen für das Theater im Pumpenhaus (max. 2 bis 3 Seiten)

Der Gesellschaftsvertrag, aktueller Wirtschaftsplan etc. können auf Anfrage als Grundlage der Bewerbung angefordert werden.

Für Rückfragen stehen Ihnen zur Verfügung: 


Cornelia Wilkens, Beigeordnete für Kultur
Tel. 0251 4927050
wilkens@stadt-muenster.de 


Frauke Schnell, Leiterin des Kulturamts
Tel. 0251 4924100
schnell@stadt-muenster.de

Über die Eignung von Bewerber:innen befindet eine Findungskommission.



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel