„Münster lernt Schwimmen“

Rund 650 Kinder aus 26 Grundschulen nehmen teil an der erfolgreichen Neuauflage.

Münster - (SMS) - Sicher schwimmen können – das ist der Wunsch von über 650 Grundschulkindern, die aktuell am zehntägigen und längst bewährten Projekt „Münster lernt Schwimmen“ teilnehmen. DLRG, Turngemeinde, Westfalia Kinderhaus und SchwimmsportTank unterstützen die Kurse mit 17 Kräften, die Übungen anleiten und für ein optimales Training sorgen. Noch bis zum 17. Juni finden diese Schwimmkurse für Dritt- und Viertklässler der Grund- und Förderschulen statt.

Und diese Schwimmkurse scheinen bedeutsamer denn je; noch immer gelten mehr als die Hälfte aller Zehnjährigen als Nichtschwimmer. Die Corona-Pandemie hat in den vergangenen beiden Jahren weitere Ausfälle in der kindlichen Schwimmausbildung verursacht. Sprich: Viele Eltern machen sich in diesen Zeiten, insbesondere vor den anstehenden Sommertagen mit Ausflügen ins Freibad oder ans Meer, große Sorge um die Sicherheit ihrer Kinder. Der Sprung ins Nass, der eigentlich für Abkühlung sorgen mag, stellt ein erhebliches Risiko dar.

Das städtische Projekt soll und kann da wertvolle Unterstützung leisten, aber auch ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. „Wir übernehmen hier Verantwortung für unsere jungen Bürgerinnen und Bürger“, so Oberbürgermeister Markus Lewe. 

Am Ende des zweiwöchigen Intensivkurses - täglich werden die Teilnehmenden eine Stunde lang ans Wasser gewöhnt und im selbigen trainiert – gibt es für die erfolgreich geschulten Kinder ein Schwimmabzeichen. Ihr „Seepferdchen“ erreichen erfahrungsgemäß etwa drei Viertel aller Schwimmschülerinnen und -schüler, 30 Prozent schaffen es in dieser Zeit sogar bis zum Bronze-Abzeichen.

Das Kooperationsprojekt der Bezirksregierung Münster, des Sportamtes und des Ausschusses für den Schulsport wurde in Zusammenarbeit mit den münsterschen Sportvereinen und dem Stadtsportbund Münster e.V. auf die Beine gestellt. Die Bezirksregierung als Partnerin des Projektes begrüßt das außerordentliche Engagement der Stadt ausdrücklich. Regierungspräsidentin Dorothee Feller ist Schirmfrau des Projekts "Münster lernt schwimmen" und ist von diesem vollends überzeugt. 



Stadt Münster

Foto: Münster lernt schwimmen / Stadt Münster / Möller



Webauftritt von stadt40

Teile jetzt diesen Artikel